Im Schuljahr 2014/15 startete die Roland-Berger-Stiftung in Kooperation mit der Staatsregierung, der AUDI AG, der Stadt Ingolstadt und der Grundschule Auf der Schanz ein neues Projekt: Lernwillige und besonders motivierte Kinder mit schwierigen Startbedingungen aus Ingolstadt wurden von einer Jury für das Schülerstipendium ausgewählt. Diese besuchen seitdem die 3. und 4. Jahrgangsstufen der Profilklassen der Roland-Berger-Stiftung. Ziel dieses Projekts ist es, diese Kinder auf dem Weg zum Gymnasium und schließlich zum Abitur zu begleiten.
Eine Sozialpädagogin, die nur für diese Klassen zuständig ist, erstellt in Zusammenarbeit mit der Lehrkraft einen Förderplan für jedes Kind. Bei einer Klassenstärke von bis zu 18 Schülern kann auf jedes Kind optimal eingegangen werden.
Darüber hinaus können die Schülerinnen und Schüler ihren Horizont durch verschiedene Seminare zu Themen wie Selbstbehauptung, Etikette, Theater, Mosaikgestaltung und vieles mehr erweitern. Alle Angebote sind kostenfrei.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrkraft Ihres Kindes oder an die Projektleitung Evelin Boden.

(Tel: 089 9544526 34, E-Mail: evelin.boden@rolandbergerstiftung.org)